GBL – Gemeinsam bauen und leben

Der genossenschaftliche Grundgedanke stellt die Gemeinschaft und die Solidarität beim Wohnen und Zusammenleben in der GBL in den Vordergrund. Es ist ein zentrales Anliegen unserer Baugenossenschaft, Entscheidungen im Interesse der Gemeinschaft zu treffen und sich nicht von Einzelinteressen leiten zu lassen. Dieses Vorgehen soll auch in Zukunft die seit ihrer Gründung erarbeiteten Werte erhalten. Die GBL fördert das Zusammenleben in der Genossenschaft. Sie unterstützt soziale Projekte und Aktivitäten zur Förderung der genossenschaftlichen Gemeinschaft und der Solidarität.

1929 wurde die GBL in Albisrieden gegründet. Seither ist sie kontinuierlich und immer mit der nötigen Umsicht weitergewachsen, bzw. fusionierte im Jahr 2000 mit der Wohnbaugenossenschaft Limmat (WBGL) sowie im Jahr 2017 mit der Eisenbahner Baugenossenschaft Dietikon (EBG Dietikon). Heute umfasst die Wohnbaugenossenschaft 29 Bauetappen mit insgesamt 1601 Wohnungen – und die Umsetzung weiterer Wohnbauprojekte steht bevor. Mit ihrem Liegenschaftenbestand in den Zürcher Stadtquartieren Albisrieden und Altstetten sowie den Nachbargemeinden Schlieren, Dietikon, Urdorf und Birmensdorf zählt die GBL zu den grösseren Wohnbaugenossenschaften in der Region Zürich und in der Schweiz.

Die GBL ist Mitglied im Verband der gemeinnützigen Wohnbauträger «Wohnbaugenossenschaften Schweiz / Zürich» sowie "WOHNEN SCHWEIZ", den Dachorganisationen zur Förderung des preisgünstigen und gemeinnützigen Wohnungsbaus.

Top