Der Ersatzneubau mit 20 modernen Genossenschaftswohnungen ersetzt ab Sommer 2017 mit Ablauf des ersten Renovationszyklus das bestehende Gebäude mit zwölf kleineren Wohnungen.

Diesem Entscheid vorausgegangen sind eine im Auftrag der GBL durch das Amt für Hochbauten der Stadt Zürich durchgeführte Machbarkeitsstudie sowie ein Projektwettbewerb mit Weiterentwicklung des Siegerprojekts der Chebbi Thomet Architektinnen GmbH. Um für die GBL die bestmögliche Lösung – sowohl vom Wohnungsbau als auch von der Ausnützung her – zu erzielen, wurde das Projekt in zwei getrennte Arealüberbauungen aufgeteilt (A: Fellenbergstrasse, Letzigraben und Langhagweg – B: Sackzelg).

An der Generalversammlung vom 28. Mai 2009 haben die Genossenschaftinnen und Genossenschafter das Ersatzneubauprojekt «Langhag» (Ersatz der Gründersiedlung der 1. Etappe und 2. Etappe Fellenbergstrasse/Letzigraben/Langhagweg/Sackzelg) und den dafür notwendigen Baukredit von 43'500'000 Franken bewilligt (ohne Langhagweg).

Diese Lösung setzte baurechtlich jedoch voraus, dass das Gebäude Langhagweg 4/6, welches in den Jahren 1987 bis 1989 erstellt und im 1989 bezogen worden war, in die Arealüberbauung des Perimeters A eingeschlossen wurde. Auf Verlangen der GBL hat das mit der Machbarkeitsstudie beauftragte Hochbauamt die Abklärungen über den Erhalt der Gebäude Langhagweg 4/6 getroffen und versichert, dass diese erst in einer späteren Phase, nach Ablauf einer ersten Nutzungsdauer bzw. dem ersten Renovationszyklus, ersetzt werden können.

Die Generalversammlung 2010 genehmigte, das Gebäude Langhagweg 4/6 auf den Zeitpunkt Juli 2017 abzubrechen und anschliessend durch den Ersatzneubau Langhagweg 4/6/8 mit Gesamtkosten von rund 10 Mio. Franken zu erstellen. Die Genehmigung durch die GV war die Voraussetzung für die Abbruchbewilligung der Gebäude Fellenbergstrasse, Letzigraben und Sackzelg.

Wohnungsmix

5       3.5 Zimmerwohnung                 80m2
7       4.5-eco Zimmerwohnung        96-99m2
4       4.5 Zimmerwohnung                116m2
4       5.5-eco Zimmerwohnung       115m2

 

Grundrisspläne


Die Mietzinse werden im Herbst 2018 auf den Vermietungsbeginn festgelegt.

 

Termine

Sommer 2017 - Rückbau

Winter 2018/19 - Start Erstvermietung intern
Sommer 2019 - vorgesehener Bezug

Informationen zur Vermietung folgen zu gegebener Zeit auf der Homepage und für kurze Zeit im Homegate. Externe Anmeldungen oder Reservationen werden bis zu diesem Zeitpunkt nicht entgegen genommen.

 

Unterlagen zum Projekt

Beilage Antrag GV 2010

 

 

Bilder Baustelle

Webcam

 

 

Top